Mineralientage München 2011 Bericht 2

30 October 2011

Herzlich willkommen zu unserem zweiten Messebericht aus München. Wir haben spannende und arbeitsreiche Tage hinter uns und natürlich wollen wir euch das Highlight der Mineralientage München nicht länger voreinthalten und starten sofort mit einem ausführlichen Bericht über die Sonderausstellung "European Classics".


Ian Bruce, Wayne Leicht und Diana Schlegel.


Ian Bruce, Wayne Leicht, Diana Schlegel und Lois Nelson.

Nicht nur die Halle in der wir unseren Stand im Pavillion hatten auch die restlichen vier Hallen waren voll gepackt mit Besuchern. In der Halle A6 befand sich nicht nur das Hauptangebot an Mineralien, auch die Sonderausstellung findet hier ihren Platz. Diese glänzte mit Stufen, die zum Teil noch nie aus ihren angestammten Museen verliehen wurden und somit bot sich für alle Besucher und Sammler ein atemberaubendes Bild mit den besten Stufen, die Europa zu bieten hat.

Es besteht kein Zweifel daran, das die diesjährige Sonderausstellung Stufen in einer noch nie gesehenen Qualität und in solch einer Fülle an einem Ort vereinte.


Der Eingang zur Sonderausstellung "European Classics"


Christoph Keilmann & Ian Bruce freuen sich über den Erfolg

 


Alan Hart vom Natural History Museum London & Ian Bruce mit Herzog Bournon dem Bournonit.


Bournonit aus der Herodsfoot Mine, Cornwall, England.


Das beste bekannte Kongsberg Silber, hier noch in seiner Transportkiste, durfte das erste mal das Museum verlassen.


Professor Dallinger beim auspacken seiner Ausstellungstufen.


Dave Lloyd, Alan Hart und Fred Steinar vom Kongsberg Mining Museum versuchen sich zu einigen, wer denn nun die beste Stufe mitgebracht hat.


Die schönsten Kongsberg Silberstufen mit den dazugehörigen Kuratoren.


Gilles Emringer bracht eine Fülle an französischen Fluroistufen aus seiner privaten Sammlung...auch diese Stufen waren das erste mal außerhalb von Frankreich zu sehen.


Renate Schumacher die Kuratorin des Mineralogischen Museums in Bonn half mir alle Stufen genauestens zu katalogisieren.

 


Der berühmte Halite (Steinsalz) aus Wien.

Alle Stufen, die ausgestellt wurden waren von einzigartiger Qualität und zum ersten mal in einer Ausstellung vereint.


Fast fertig eine der Fluoritvitrinen....


Die Sammlung von Peter Lyckberg zeigte diese phantastischen Calcitzwillinge aus der Malmberget Mine.


Elizabeth Hacker vor der von ihr dekorierten Vitrine mit Stufen aus dem Naturhistorischen Museum in London.


The Natural History Museum of London


NHM London natürlich mit Stufen aus England.

Dieser Vitrinenboden zeigt einen Chalkosin aus Cornwall,  Witherit aus Northumberland und einen Kassiderit nach Orthoklas - ebenfalls von NHM London


3 Stufen aus Schottland - Lanarkitgeode von den Leadhills, eine super Leadhillit und ein  Greenockit.

 


Eine beeindruckend große Pyromorphitstufe von der Les Farges Mine, Frankreich.


Chessy Azurit/Malachit, aus Frankreich aus der Sorbonne in Paris.


Rhodochrosit aus der Wolf Mine, Siegerland, Deutschland aus der Privatsammlung von Dr. Erika Pohl-Ströher.


Ebenfalls Kongsberg, diese Silberstufe aus der Sammlung von Roz und Gene Meieran.


Wow! Baryt aus der Pallaflat Mine, England.


Ein super honigfarbener Fluoritkristall aus der Hilton Mine, England.


Schwefel aus der Cozzodisi Mine.

Diese Stufe wurde um 1800 in der Virtuous Lady Mine in Devon, England gefunden und vom Royal Scottish Museum als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Es gibt weltweit nur eine Fundstelle für diese Stufen und es sind weniger als 20 gute Exemplare bekannt. Der Siderit bleibt nach einer Epimorphose in der Form des ehemalig darunterliegenden Fluorits stehen. Im inneren der Hülle sind sowohl Quarz als auch Chalkopyritkristalle zu sehen.

 


Eine beeindruckende Großstufe Pyrargyrit aus Deutschland, eine Leihgabe von Dr. Erika Pohl-Ströher.


Calcitzwilling von Bigrigg, England aus dem Natural History Museum, London


Cobaltit aus  Hakansboda, Schweden, Leihgabe vom Swedish Museum of Natural History.


Fluorit auf Quarz aus der South Caradon Mine, England ebenfalls vom Natural History Museum of London.


Eine Rarität! Cronstedtit aus Kisbanyan, Ungarn - Natural History Museum, London


Hämatit mit Rutil aus Graubünden, Schweiz. Vielen Dank an Reinhard Dallinger


Chalkopyrit (Blister Copper) aus der Cook's Kitchen Mine, Pool, Cornwall, England. Ebenfalls von Dr. Erika Pohl-Ströher.


Anataskristall bis zu 1.2cm von Hardangervidda, Norwegen


Ein wahres Schmanckerl "Andrewsit" aus der Phoenix Mine, Cornwall, England, ebenfalls vom Natural History Museum, London


Erythrin aus Schneeberg, Sachsen, Deutschland.Leihgabe von Dr. Erika Pohl-Ströher.


Wahrscheinlich der beste Strengit aus Svappavaara, Norwegen. Leihgabe von Paul Stahl


Calcitzwilling aus Egremont, England, vom Natural History Museum, London - diese Stufe misst 20cm im Durchmesser!


Super, dieser Kassiderit von La Villeder, Frankreich - Natural History Museum, London


Kobaltitkristall aus Schweden


Fluorit von der Boltsburn Mine, Weardale, England, Natural History Museum London.


Hydrocerussit aus dem Merehead Quarry, England. Leihgabe von Ian Jones.


Großartig dieser Baryt von Carriere des Redoutieres. Muséum national d´Histoire naturelle de Paris/ Total Foundation


Mimetesit aus Johanngeorgenstadt, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland.


Kupfer von der Botallack Mine, Cornwall in der Warteschleife einen Ausstellungplatz zugeteilt zu bekommen.  Natural History Museum London.


Fluorit aus der Boltsburn Mine, Weardale, England, Natural History Museum of London.

 


 Smithsonit aus Chessy, Frankreich ebenfall eine Leihgabe vom Natural History Museum of London.


Der Kongsberg Silberring - Muséum national d´Histoire naturelle de Paris.


Wulfenit aus der St Helena Mine, Mezica, Slowenien. Eine Leihgabe des NHM von Wien


Fischgrätensilber aus Pöhla, Erzgebirge, Sachsen, Deutschland.


Apatit - Panasqueira, Portugal.


Fluorit auf Quarz -Plaggenstock, Schweiz.


Dieser Proustit aus dem Schacht 207, Niederschlema verschlug so manch einem Besucher den Atem.


 Caledonit aus Schottland.


Bastnasit von der klassischen französischen Fundstelle Trimouns.


Ein prismatischer Syncasit aus Trimouns, Frankreich


Kassiderit - Schlaggenwald, Tschechische Republick.


Korundum var. Saphir - Lewis, Schottland

 

Vor ca. 2 Jahren wurde dieser Elbait mit Morganit gefunden, der liebevoll "Madonnina" genannt wird. -San Piero Campo, Elba.


Und noch ein beeindruckender Elbait von oben genannter Fundstelle.


Klare Kristalle von Fluorit von Halsbrücke, Sachsen, Deutschland.


Neudorf - Galenit


Hedenbergit - Nordmark, Schweden.


Eine Prachtstufe die einen seltenen Danalitkristall zeigt - Yxjoberg, Schweden


 Pyromorphit aus Bad Ems


Ein riesiger Einzelkristall Jordanit -  Lengenbach, Schweiz.


Kleine Stufe, große Wirkung. Mimetesit Johanngeorgenstadt, Erzgebirge , Sachsen, Deutschland.


Vielleicht der größte bekannte Schwefelkristall aus Perticara, Italien.


Phosgenit - Monteponi Mine, Sardinien, Italien.


Eine Stufe des seltenen Samsonits von St. Andreasberg.


Und zu guter letzt die Vitrine von Wayne und Dona Leicht prall gefüllt mit ihren Klassikern aus Europa.

Wir hoffen das wir euch einen Überblick über die diesjährige Sondeausstellung geben konnten, die weltweit ihres Gleichen sucht. Alles Gute und bis bald! Euer CrystalClassics Team.

Author: Diana Schlegel
Categories: News & Information